SNA Radio
    China

    Russland setzt auf strategische Partnerschaft mit China und Indien

    © Sputnik / Maria Tschapligina
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1356
    Abonnieren

    Moskau will seine strategische Partnerschaft mit Indien und China weiter entwickeln und mit anderen Ländern der asiatisch-pazifischen Region kooperieren. Das geht aus dem jüngsten Bericht des russischen Außenministeriums hervor, in dem unter anderem die Ergebnisse seiner Tätigkeit 2014 zusammengefasst und mittelfristige Pläne abgesteckt sind.

    „Wir wollen auch die groß angelegte strategische Zusammenarbeit mit Vietnam vorantreiben und die Beziehungen zu Südkorea, Japan und einigen anderen Ländern der asiatisch-pazifischen Region ausbauen. Der vorgezogenen strategischen Partnerschaft mit Indien kommt eine immer größere Bedeutung zu“, hieß es in dem Bericht.

    Als eine wichtige Komponente der Festigung der regionalen Stabilität und Sicherheit betrachte Moskau dabei die Tätigkeit der Shanghaier Kooperationsorganisation (SOZ). Ein wichtiges Format sei die Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft (APEC). Große Bedeutung werde auch dem Verband südostasiatischer Nationen (ASEAN), dem Forum Asien-Europa und einigen anderen regionalen Organisationen beigemessen, betonte das russische Außenministerium.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Seemanöver mit China: Russland bereitet sich auf Übung mit Indien vor
    China setzt auf umfassende militärische Kooperation mit Russland
    „Aktive Verteidigung“: China ändert Militärstrategie
    Entstehung des Russland-China-Tandems ist größtes Fiasko der USA - Außenpolitiker
    Tags:
    ASEAN, SOZ, Moskau, China