22:04 13 Dezember 2019
SNA Radio
    BRICS-Gipfel in Brasilien

    Duma-Politiker: G7 zwingen Russland zum Aufbau neuer Weltordnung mit BRICS und SOZ

    © Sputnik / Michael Klimentyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    11599
    Abonnieren

    Russland sieht sich angesichts des Verhaltens der G7-Länder gezwungen, in der internationalen Politik entschlossen zu handeln. Diese Meinung vertritt der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus), Alexej Puschkow.

    „Berauscht von ihrer eigenen Bedeutung, hat die G7-Gruppe Moskau unbewusst dazu motiviert, seine Bemühungen um den Aufbau einer neuen Weltordnung – über BRICS und SOZ – zu verstärken“, schrieb der Abgeordnete in seinem Mikroblog bei Twitter.

    Die Mitglieder der „Großen Sieben“ drohen Moskau mit neuen Restriktionsmaßnahmen wegen der Situation in der Ukraine. Moskau hat wiederholt darauf verwiesen, dass es an dem inneren Konflikt in der Ukraine nicht beteiligt und nur daran interessiert ist, dass die Ukraine ihre politische und wirtschaftliche Krise überwindet.

    Die G7-Gruppe war im Jahr 1998 durch Russland auf die G8 erweitert worden. Im vorigen Jahr hatten die Mitglieder des politischen Clubs wegen der Krim-Ereignisse ihre Teilnahme an dem in Soschi geplanten G8-Gipfel abgesagt und sich dann in Brüssel versammelt.

    Die G7-Gruppe setzt sich aus Deutschland, den USA, Kanada, Japan, Frankreich, Großbritannien und Italien zusammen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    BRICS-Entwicklungsbank: Putin signiert Ratifizierungsabkommen
    Übernahme des Vorsitzes in BRICS: Russland treibt das Bündnis voran
    BRICS fordert IWF heraus
    SOZ-Gipfel: Russland sammelt Verbündete
    Tags:
    SOZ, BRICS, G7, Alexej Puschkow, Krim, Ukraine, Russland