20:02 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    411540
    Abonnieren

    Die NATO und die USA sind nach Expertenansicht an andauernden Spannungen in den Beziehungen zu Russland interessiert. „Diese Spannungen würden Westeuropa nur schwächen“, sagte Pere Ortega, Direktor des spanischen Delás-Zentrums für Probleme des Friedens, am Mittwoch in einem Interview mit Sputniknews.

    „Der einzige (Akteur), der von den gegenwärtigen Spannungen profitiert, sind die Vereinigten Staaten. Sie schüren diese Spannungen weiter und schwächen auf diese Weise Westeuropa. Solche Strategie Washingtons komme Europa nicht zupasse… Russland darf sich nicht in diese Falle locken lassen“, fuhr der Politologe fort.

    Zugleich äußerte Ortega Besorgnis über die jüngsten Erklärungen Russlands, wonach Moskau berechtigt sei, Atomwaffen auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim zu stationieren. „Das alles ist überaus ernsthaft, weil die Gefahr einer nuklearen Konfrontation zwischen beiden Mächten (Russland und USA – Anm. der Redaktion) größer wird.“ Für die weitere Entwicklung seien beide Seiten verantwortlich. Jemand solle die Spannungen abbauen, sagte Ortega.

    Zuvor hatte die „New York Times“ unter Berufung auf US-amerikanische Amtsträger berichtet, dass das Pentagon die Möglichkeit prüft, als Antwort auf eine „mögliche russische Aggression“ in Osteuropa schwere Waffen wie Panzer, Schützenpanzerwagen und Artillerie in der Region zu stationieren. Die Behörden Estlands, Litauens und Polens hätten die Pläne bereits befürwortet.

    Als Gegenschritt will Russland laut Ankündigung von Präsident Wladimir Putin sein Atomarsenal noch in diesem Jahr um etwa 40 ballistische Raketen ausbauen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Außenministerium: Russland könnte Atomwaffen auf Krim stationieren
    Sicherheitsstrategie: USA wollen „Aggression“ Russlands stoppen
    Ukrainisches Parlament datiert offiziell Beginn „russischer Aggression“
    Thema Sanktionen: Europa und Russland können sich ohne USA verständigen - Experte
    Tags:
    Atomwaffen, Delás-Zentrum, EU, NATO, Pere Ortega, Wladimir Putin, Estland, Litauen, Polen, Krim, USA, Russland