Widgets Magazine
19:00 20 September 2019
SNA Radio
    Wladimir Putin beim Internationalen Petersburger Wirtschaftsforum

    Putin: Direkter Dialog zwischen Kiew und Donbass notwendig

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    0 451
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Freitag im Rahmen des Petersburger internationalen Wirtschaftsforums auf die Notwendigkeit eines direkten Dialogs zwischen Kiew einerseits und den selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk andererseits verwiesen.

    „Bedauerlicherweise können wir bis jetzt keinen direkten Dialog (zwischen Kiew sowie der LVR und der DVR) sehen. Es gibt nur vage Anzeichen für den Beginn eines Dialoges. Indes ist viel Zeit seit der Unterzeichnung der Minsker Abkommen verstrichen. Jetzt heißt es,… einen direkten Dialog zwischen Lugansk und Donezk einerseits und Kiew andererseits anzubahnen. Eben daran mangelt es“, so Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    Kiew: Lösung von Donbass-Problem erst nach Wiedererlangung der Grenzkontrolle denkbar
    Donezker Republikchef hofft auf friedliche Beilegung von Donbass-Konflikt
    Putin: Moskau kann Friedensprozess in Ukraine nicht einseitig fördern
    Lawrow: Moskau darf keinen Druck auf DVR und LVR ausüben
    Tags:
    Minsker Abkommen, Wladimir Putin, Lugansk, Donezk, Donbass, Russland, Ukraine