03:04 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin beim Internationalen Petersburger Wirtschaftsforum

    Putin weist Vorwurf von „Aggressivität“ Russlands zurück

    © Sputnik / Alexei Danitshev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Petersburger Wirtschaftsforum 2015 (26)
    414010

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat Vorwürfe einer Aggressivität Russlands zurückgewiesen. „Russland verhält sich in der Außenpolitik nicht aggressiv, es verteidigt lediglich beharrlich seine Interessen“, sagte Putin am Freitag bei einer Diskussion am Rande des Wirtschaftsforums in St. Petersburg.

    „Wir blieben im Laufe von Jahrzehnten ruhig und schlugen diverse Elemente der Zusammenarbeit vor. Aber schrittweise wurden wir immer weiter zurückgedrängt bis zur Linie, die wir nicht überschreiten können… Es kommt nicht darauf an, die Welt neu zu gestalten. Jeder soll den anderen achten und mit ihm kooperieren, nach der Lösung gemeinsamer Probleme suchen. Russland erhebt keinen Anspruch auf Hegemonie oder auf den ephemeren Status einer Supermacht“, sagte der Präsident.

    Russland hoffe auf gleichberechtigte Beziehungen zu den USA, Europa und Ländern Asiens und werde danach bestrebt sein, mehr Freiheiten in der Wirtschaft durchzusetzen. „Das ist das, wovon wir in erster Linie ausgehen werden. Wir sind gewillt, auf dem internationalen Schauplatz Prinzipien des Völkerrechts und seine fundamentalen Grundlagen auf der Basis der UN-Charta zu verfechten“, betonte Putin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Petersburger Wirtschaftsforum 2015 (26)

    Zum Thema:

    Putin: Ultimaten-Sprache für Russland unannehmbar
    Putin: Ausstieg der USA aus ABM-Vertrag zwingt zu neuer Rüstungsspirale
    Putin zu Ukraine-Regelung: Politische Lösung erübrigt Waffengewalt
    Putin: Russland und China bilden keine Militärblöcke gegen Nato
    Tags:
    Aggression, Wirtschaftsforum in St. Petersburg 2015, Uno, Wladimir Putin, USA, Russland