22:53 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2322
    Abonnieren

    Der neue Ukraine-Sonderbeauftragte der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Martin Sajdik, und seine Amtsvorgängerin Heidi Tagliavini sind in Minsk eingetroffen, um am Dienstag an Verhandlungen über die Regelung der Situation im Donbass teilzunehmen, wie eine Quelle nahe der Kontaktgruppe gegenüber RIA Novosti mitteilte.

    Der derzeitige OSZE-Vorsitzende und serbische Außenminister Ivica Dacic hat am Montag den österreichischen Diplomaten Martin Sajdik zum neuen Ukraine-Sonderbeauftragten ernannt. Dies geht aus einer Mitteilung dieser Organisation hervor. Martin Sajdik wird auch als OSZE-Vertreter in der Ukraine-Kontaktgruppe fungieren.

    Am 6. Juni war die Ukraine-Sonderbeauftragte der OSZE, Heidi Tagliavini, offiziell zurückgetreten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte auf der Pressekonferenz nach dem G7-Gipfel in Elmau die Arbeit von Tagliavini sehr hoch eingeschätzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tagliavini tritt als OSZE-Vertreterin in der Ukraine-Kontaktgruppe zurück
    Tagliavini: Ukraine-Gruppe bestimmt in Minsk Tagesordnung der vier Arbeitsgremien
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Tags:
    G7-Gipfel 2015, OSZE, Angela Merkel, Martin Sajdik, Heidi Tagliavini, Ukraine