02:17 26 September 2017
SNA Radio
    Afghanistans Ex-Präsident Hamid Karsai

    Afghanistan: Karsai trifft Putin und Lawrow zum Schulterschluss im Anti-Terror-Kampf

    © Sputnik/ Alexei Drushinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    12407923

    Afghanistans Ex-Präsident Hamid Karsai, der zu einem Besuch in Russland weilt, ist mit Russlands Präsident Wladimir Putin und Außenminister Sergej Lawrow zusammengetroffen. Diskutiert wurde die Einbeziehung Russlands in den Anti-Terror-Kampf in Afghanistan.

    „Russland ist ein Nachbarstaat Afghanistans, und wir wenden uns an die Russische Föderation und wirken mit ihr wie mit einem nächsten Nachbar zusammen, was die Bekämpfung gemeinsamer Bedrohungen betrifft“, sagte Karsai am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Moskau. Denn die Terrorgefahr treffe sowohl Russland als auch Afghanistan. „Russland ist davon unmittelbar bedroht.“

    „Von diesem Standpunkt aus ist die Einbeziehung Russlands in den Kampf gegen Extremismus und Terrorismus in Afghanistan von vitaler Bedeutung für beide Staaten“, fügte er hinzu. Darüber habe er am Vortag bei den Treffen mit Putin und Lawrow gesprochen, so Karsai.

    „Russland hat keinen anderen Ausweg, als in diesen Kampf einbezogen zu werden“, so Karsai weiter. „Das haben wir gestern mit Präsident Putin und Minister Lawrow besprochen.“

    Er habe Russland angeboten, „dieses Problem auf bilateraler Grundlage zu bekämpfen“. Zudem sei ein verstärktes Zusammenwirken mit China und Indien bei der Bewältigung dieses Problems erörtert worden. Afghanistan werde nur dann stabil sein, wenn seine Nachbarn an dem Prozess teilnehmen. Das seien Russland, China und Indien.

    „Afghanistan ist unser Land und wir müssen selbst seine Sicherheit gewährleisten“, betonte er. „Nachdem die Sowjettruppen Afghanistan verlassen hatten, füllten Kräfte dieses Vakuum auf, die gegenüber Afghanistan nicht besonders freundlich eingestellt sind.“ Ein starkes Russland sei deshalb ein wichtiger Faktor für die Stabilität in Afghanistan – „und wir wollen das“.

    „Russlands Regierung arbeitet weiter mit meinem Nachfolger Präsident Ghani zusammen, der bald nach Russland kommt“, so Karsai weiter. Ashra Ghani werde zum Gipfeltreffen der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) nach Russland reisen. „Präsident Putin und Präsident Ghani werden Zeit finden, um miteinander zu sprechen und unsere Beziehungen zu vertiefen, wonach wir streben.“

    Zum Thema:

    Lawrow: Moskau gegen Doppelstandards bei Terrorbekämpfung
    Minister Antonow: Terrorismus kann im Alleingang nicht überwältigt werden
    Anti-Terror-Kampf beschneidet Bürgerrechte in Europa
    Anti-Terror-Kampf: Moskau weiterhin zu enger Kooperation mit Westen bereit
    Tags:
    Hamid Karzai, Sergej Lawrow, Wladimir Putin, Russland, Afghanistan
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren