22:02 23 September 2017
SNA Radio
    Russischer Soldat (Archivfoto)

    Putin: Starke Armee mit modernen Waffen als Unterpfand für Souveränität Russlands

    © AFP 2017/ Sergey Venyavsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    340581449

    Russland sieht viele Gefahren, unter anderem in der Nähe der eigenen Grenzen, und braucht daher eine starke Armee mit modernen Waffen als Unterpfand für die Souveränität und die territoriale Integrität des Landes, wie Russlands Präsident Wladimir Putin erklärt hat.

    Bei einem Festempfang für Absolventen von Militärhochschulen am Donnerstag in Moskau verwies Putin insbesondere darauf, dass Russland zahlreiche Gefahren sehe, unter anderem in der unmittelbaren Nähe der eigenen Grenzen.

    „Deshalb ist eine starke, mit modernen Waffen ausgerüstete Armee ein Unterpfand für die Souveränität und die territoriale Integrität Russlands. Das ist eine Garantie für ein friedliches und ruhiges Leben der Millionen unserer Mitbürger. Ich bin sicher, Sie verstehen das gut“, äußerte der russische Staatschef vor den Absolventen von Militärhochschulen.

    Er versprach dabei, dass die russische Regierung die Entwicklung der Streitkräfte kontinuierlich fortsetzen und die in den vergangenen Jahren eingeleiteten strukturellen Reformen vollenden werde. Diese Reformen sollen die Effektivität der Militärverwaltungssysteme und die Beweglichkeit beim Fällen von Entscheidungen erhöhen.

    Putin unterstrich eine intensive Verstärkung der strategischen Nuklearkräfte und der Raumabwehreinheiten sowie eine wesentliche Zunahme des Kampfpotentials von fast allen Typen und Arten von Truppen.

    Entsprechend dem staatlichen Umrüstungsprogramm bekomme die Armee neueste Waffen, Kriegsgerät und Flugzeuge sowie Unter- und Überwasserschiffe. Präzisionswaffen, Kampfroboter und unbemannte Fluggeräte, die auf dem Forum „Armee-2015“ vorgestellt wurden, werden jetzt verstärkt geliefert.

    Zum Thema:

    Kalaschnikow stellt neueste Waffen vor
    Waffenschau: Russische Militärtechnik in Aktion
    Putin: Russlands Atomwaffen werden 2015 um 40 Interkontinentalraketen erweitert
    Putin: Anteil moderner Waffen soll gegen 2020 auf 70 bis 100 Prozent steigen
    Tags:
    Waffen, Militärforum Armee 2015, Wladimir Putin, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren