21:37 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    131126
    Abonnieren

    Beim jüngsten Telefongespräch mit US-Präsident Barack Obama hat Wladimir Putin seinem Amtskollegen erneut versichert, dass es keine russischen Truppen in der Ukraine gibt, wie der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitag mitteilte.

    „Der Irrtum, wonach es dort russische Truppen gäbe, wird leider von diversen Staatschefs im Westen weiter verbreitet“, so Peskow. „Jedes Mal gibt die russische Seite diesbezüglich ihre Erläuterungen. Auch diesmal wurden sie vom Präsidenten gemacht.“ 

    Trotz des weiter bestehenden „Potentials von Meinungsdifferenzen“ sei das Telefongespräch zwischen beiden Präsidenten „hinsichtlich der Alternativlosigkeit des Dialogs“ konstruktiv, fügte der Pressesprecher des russischen Staatschefs hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Kein einziger überzeugender Beweis für Präsenz russischer Truppen im Donbass
    NATO-Chef: Russland tarnt mit Militärübung Umdislozierung von Truppen in die Ukraine
    Bei Lugansk inhaftierter Russe: Keine russischen Truppen im Donbass
    Putin: Keine russischen Truppen in Ukraine
    Tags:
    Dmitri Peskow, Barack Obama, Wladimir Putin, USA, Ukraine, Russland