14:20 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2646
    Abonnieren

    Die Ukraine benötigt laut Präsident Petro Poroschenko sechs bis sieben Jahre für grundsätzliche Reformen, um ein Referendum über einen Nato-Beitritt durchführen zu können.

    „Wir arbeiten daran, das Land wirtschaftlich, sozial und aus administrativer Sicht grundsätzlich zu reformieren. Das ist eine langwierige Arbeit und wir benötigen mindestens sechs bis sieben Jahre dafür. Wenn wir damit fertig sind, werden wir ein Referendum durchführen, um das ukrainische Volk zu fragen, ob wir der Nordatlantischen Allianz beitreten sollen oder nicht“, sagte Poroschenko in einem am Dienstag veröffentlichten Interview für die italienische Zeitung „Corriere della Sera“.

    Zur Situation im Osten der Ukraine sagte der Präsident, dieser Krieg könne nicht militärisch gewonnen werden.

    Poroschenko bestätigte auch, dass Kiew die USA um letale Waffen gebeten und bisher keine bekommen habe. Allerdings habe die Ukraine  “Artillerieabwehr-Radare, Kommunikationsmittel, eine geringe Zahl von mit MGs ausgerüsteten Panzerfahrzeugen sowie kleinere Aufklärungsdrohnen“ von den USA erhalten, sagte der Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Klimkin: Kein Konsens in Nato über Beitritt der Ukraine
    Ukraine stellt gemeinsam mit Nato Sondertruppen auf
    Rom: Westen muss Russland Nicht-Aufnahme der Ukraine in Nato garantieren
    Jazenjuk: Nato-Mitgliedschaft der Ukraine nur eine Frage der Zeit
    Tags:
    Waffen, Referendum, Zeitung „Il Corriere della Sera, NATO, USA, Ukraine