02:41 18 November 2019
SNA Radio
    Abhörskandal

    WikiLeaks: Sonderabteilung der NSA und CIA haben das Kanzleramt in Berlin belauscht

    © Fotolia / Viktor Gmyria
    Politik
    Zum Kurzlink
    Globale Datenüberwachungsaffäre (51)
    5512
    Abonnieren

    Ein neues Dokument von WikiLeaks bestätigt, dass eine Spezialeinheit von NSA und CIA, die Special Collection Service (SCS), Mitarbeiter des Kanzleramtes in Berlin belauscht hat, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

    Aus dem Dokument gehe hervor, dass mindestens seit 1999 deutsche Kanzler und Minister, Staatssekretäre und Abteilungsleiter abgehört wurden. Unter anderem sei, wie die SZ schreibt, 2011ein Telefonat zwischen dem Abteilungsleiter für EU-Angelegenheiten im Kanzleramt, Nikolaus Meyer-Landrut, mit einem Berater des damaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy abgehört worden. Dies sei der erste Fall gewesen, als in einem Protokoll der Kürzel des Special Collection Service, SCS, aufgetaucht war.

    Diese Spezialeinheit arbeitete, wie die SZ schreibt, meist in abgeschirmten Bereichen von Botschaften und Konsulaten. Sie seien in der Lage gewesen, Handysignale abzufangen, abzuhören und sogar Zielpersonen zu orten. Nach eigener Darstellung nutzte der SCS alle Möglichkeiten der Kommunikationsüberwachung.

    „Der SCS tauchte bereits in den Snowden-Unterlagen auf. Aus den geheimen Dokumenten, die aus dem Jahr 2010 stammen, ging hervor, dass der SCS zeitweise an mehr als 80 Standorten aktiv war. 19 davon sollen sich in Europa befunden haben, darunter angeblich die US-Botschaft in Berlin und eine Nachrichtendienst-Residenz in Frankfurt“, so die SZ.

    Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses, Patrick Sensburg (CDU), sehe laut der SZ vor allem die Amerikaner in Erklärungsnot. Die Spähaktionen seien "unzweifelhaft ein Straftatbestand".

    Zuvor hatten französische Massenmedien WikiLeaks-Unterlagen über NSA-Lauschangriffe auf französische Politiker und Geschäftsleute veröffentlicht. Der US-Geheimdienst soll französische Unternehmen, Spitzenvertreter des Wirtschaftsministeriums sowie große Geschäfte bzw. Verträge von Paris mit internationalen Organisationen massenhaft ausgespäht haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Globale Datenüberwachungsaffäre (51)

    Zum Thema:

    WikiLeaks: NSA hat Merkel zur Griechenland-Krise bespitzelt
    „Wir fühlen uns bei Ihnen wie zu Hause!“
    Abhörskandal: Kanzleramtschef lädt US-Botschafter zu Gespräch ein
    Spionageskandal: USA spähten Bundesregierung seit 1990 aus
    Tags:
    Special Collection Service (SCS), CDU/CSU, NSA, WikiLeaks, CIA, Patrick Sensburg, Edward Snowden