SNA Radio
    Yanis Varoufakis

    Griechenland: Varoufakis tritt „auf Bitte von Tsipras“ zurück

    © AFP 2019 / ANDREAS SOLARO
    Politik
    Zum Kurzlink
    Griechenland: Schuldenkrise und Austritt aus Eurozone (94)
    123579

    Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat am Montag überraschend seinen Rücktritt erklärt. Der Schritt sei auf Bitte von Premierminister Alexis Tsipras vorgenommen worden, heißt es in einer Erklärung, die RIA Novosti zugegangen ist.

    Damit wolle er Regierungschef Tsipras helfen, eine Vereinbarung mit den internationalen Gläubigern zu erreichen, denn viele Finanzminister der Eurozone würden seine Abwesenheit bei den Verhandlungen vorziehen, so Varoufakis.

    Die Griechen hatten beim Referendum am Sonntag die Forderungen der Geldgeber mit 61 Prozent der Stimmen abgelehnt. 39 Prozent haben sich dafür ausgesprochen. Laut Ministerpräsident Tsipras ist das Referendum über die Sparpolitik ein Sieg der Demokratie. Jeroen Dijsselbloem, Vorsitzender der Euro-Gruppe und niederländischer Finanzminister, bewertete die Ergebnisse des Referendums dagegen als „sehr traurig“ für die Zukunft des Landes.

    Das Referendum vom 5. Juni werde in die Weltgeschichte als ein einzigartiger Moment eingehen, in dem ein kleines europäisches Land sich gegen Schuldenfesseln erhoben habe, schrieb Varoufakis in seiner Erklärung.

    Wie alle demokratischen Errungenschaften habe auch diese historische Ablehnung des Ultimatums, das die Eurogruppe den Griechen am 25. Juni gestellt hatte, einen sehr hohen Wert. Deshalb sei es sehr wichtig, das durch die „Nein“-Antwort entstandene Kapital sofort zu investieren. Damit es sich in das „Ja“ einer Vereinbarung verwandele, die eine Umschuldung, die Beendigung der harten Sparpolitik, die Umverteilung zugunsten der Unbemittelten und reale Reformen vorsehen würde.

    Zuvor hatte Varoufakis angekündigt, er werde von seinem Amt zurücktreten, wenn die Griechen für das Sparprogramm der Geldgeber votieren würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Griechenland: Schuldenkrise und Austritt aus Eurozone (94)

    Zum Thema:

    Wem Griechenland wie viel schuldet
    Griechenland-Chaos: Rentner „stürmen“ die Banken
    Griechischer Finanzminister Varoufakis droht mit Rücktritt
    Finanzminister Varoufakis: Athen sucht nicht außerhalb der EU nach Ausweg aus Krise
    Tags:
    Referendum, Jeroen Dijsselbloem, Yanis Varoufakis, Griechenland