16:31 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Griechenland: Schuldenkrise und Austritt aus Eurozone (94)
    5826
    Abonnieren

    Griechenland kann nur mit Hilfe anderer Staaten seine Schuldenkrise überwinden – der EU-Partner, Russlands oder Chinas, meint der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Peter Schulze von der Georg-August-Universität Göttingen. Unter den BRICS-Staaten sind nur Russland und China imstande, Griechenland finanziell unter die Arme zu greifen.

    Sollte das geschehen, würde das eine weitere Isolierung Griechenlands durch den Westen bedeuten, sagte Schulze in einem Sputniknews-Radiointerview.

    Das Referendum war eine mutige Tat des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras, doch kein gutes Beispiel für einige EU-Mitgliedstaaten. Die nationalistisch geprägten Parteien in Frankreich, Italien und Österreich könnten ähnliche Volksabstimmungen in ihre Agenda aufnehmen. Das in Großbritannien angekündigte EU-Votum hat bereits Besorgnisse in Brüssel ausgelöst. „Griechenland ist ein wichtiger Indikator für die Europäische Union – entweder baut sie sich politisch um oder fährt sie gegen die Wand“, meint Schulze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Griechenland: Schuldenkrise und Austritt aus Eurozone (94)

    Zum Thema:

    Trotz Krise: Griechenland leidet nicht unter Lebensmittelmangel
    Griechenland und Geldgeber pokern weiter
    Gespräch Putins mit Merkel und Obama zu Griechenland vorläufig nicht geplant
    BRICS-Entwicklungsbank: Griechenland klopft an die Tür
    Tags:
    Schulden, EU, Peter Schulze, Alexis Tsipras, Frankreich, Russland, China, Griechenland, Italien, Österreich