Widgets Magazine
14:28 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Soldat

    OSZE warnt: Regierungstruppen und Volkswehr üben dicht an Trennungslinie im Donbass

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    5246
    Abonnieren

    Die ukrainischen Soldaten und die Volkswehr üben dicht an der Trennungslinie in der Kriegsregion Donbass, wie Alexander Hug, stellvertretender Leiter der speziellen OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, am Donnerstag bei einem Briefing geäußert hat.

    Die Mission hatte laut Hug mehrfach versucht, die beiden Seiten davon zu überzeugen, zumindest die Waffen mit einem Kaliber von weniger als 100 Millimetern abzuziehen.

    Ihm zufolge sind die Donezker Volksmilizen zwar vom umkämpften Dorf Schirokino abgezogen, haben jedoch neue Verteidigungsstellungen bei weiteren Dörfern – Sachanka und Berdjanskoe – eingerichtet und dadurch die Einwohner der beiden Dörfer der Gefahr eines Beschusses ausgesetzt.

    Im April 2014 hatte die ukrainische Staatsführung eine militärische Operation gegen die Bewohner des Donezbeckens im Osten der Ukraine begonnen, die mit dem Februar-Staatsstreich nicht einverstanden waren. UN-Angaben zufolge sind im Laufe des Konflikts mehr als 6.500 Zivilisten ums Leben gekommen.

    Die Beilegung der Ukraine-Krise wird in verschiedenen Formaten, unter anderem bei den Verhandlungen der Kontaktgruppe in Minsk unter Vermittlung Russlands und der OSZE, behandelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Ukrainische Armee verweigert OSZE-Beobachtern Zugang zu Waffenlagern
    Putin zu Ukraine-Regelung: Politische Lösung erübrigt Waffengewalt
    Poroschenko: Ukrainische Truppen im Donbass in Waffenruhe verdoppelt
    Volkswehr meldet weitere Verstöße ukrainischer Armee gegen Waffenruhe im Donbass
    Tags:
    Minsker Abkommen, Uno, OSZE, Alexander Hug, Schirokino, Donbass, Ukraine, Kontaktgruppe