21:07 09 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    BRICS-Gipfel in Russland (36)
    11055
    Abonnieren

    Ein Beitritt neuer Atommächte zur Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) kann die globale Kräftekonstellation verändern, wie Usbekistans Präsident Islam Karimow am Freitag bei seinem Treffen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin am Rande des Gipfeltreffens in Ufa sagte.

    Die SOZ ist eine ständige internationale Regierungsorganisation, die 2001 in Schanghai von den sechs Staaten China, Russland, Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan gegründet wurde. Afghanistan, Indien, Pakistan, der Iran und die Mongolei besitzen einen Beobachterstatus. Im September 2014 stellten Pakistan und Indien ihren Beitrittsantrag.

    Usbekistan, das im Jahr 2016 den Vorsitz in der SOZ führen wird, wolle wissen, wie lange der Prozess der Aufnahme der neuen Staaten dauern werde, so Karimow. Denn es handle sich dabei nicht um die „Durchschnittsländer“, denn sie verfügen über Atomwaffen.

    „Durch dieses Prisma gesehen, wird ihr Beitritt zur SOZ nicht nur einfach die politische Karte verändern. Aus meiner Sicht wird das möglicherweise auch die Kräftekonstellation verändern.“ Deshalb sei es keine Routinesache. Man müsse Konsultationen darüber abhalten.

    Laut dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow wollen die SOZ-Staatschefs am Freitag im Rahmen des SOZ-Gipfeltreffens im russischen Ufa eine einheitliche Position zum Beitritt von Indien und Pakistan erarbeiten. „Es wird diskutiert – eben deshalb versammeln sich die Staatschefs im engen Kreis, um eine gemeinsame Haltung endgültig festzulegen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    BRICS-Gipfel in Russland (36)

    Zum Thema:

    Russland erlässt Usbekistan 97 Prozent der Schulden
    Mega-Airbus kann man schrotten: Hier kommt der Jumbo aller Jumbos
    Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?
    Tags:
    Atomwaffen, BRICS-Gipfel 2015 in Ufa, SOZ, Dmitri Peskow, Islam Karimow, Pakistan, Mongolei, Indien, Südafrika, China, Brasilien, Usbekistan, Russland