03:19 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3851
    Abonnieren

    Kriegsschiffe der von Saudi-Arabien geführten Koalition versuchen am Dienstag, in Jemens Interimshauptstadt Aden Soldaten an Land zu bringen. Das erfuhr Sputnik aus jemenitischen Sicherheitskreisen.

    „Kriegsschiffe der Koalition haben sich dem Hafen Aden angenähert, um Soldaten auszuschiffen“, sagte der Sprecher. Mehrere Viertel der viertgrößten Stadt Jemens seien zwischen regierungstreuen Milizen und Huthi-Rebellen hart umkämpft. „Auf beiden Seiten gibt es zehn Tote und mehr als 15 Verletzte.“ Die Erdölraffinerie in Aden stehe in Flammen.

    Im Jemen wütet ein Krieg zwischen den Verbänden des legitimen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi und den Huthi-Rebellen, die zu Jahresbeginn weite Teile des Landes unter ihre Kontrolle, darunter auch die Hauptstadt Sanaagebracht hatten. Eine von Saudi-Arabien angeführte internationale Koalition fliegt seit dem 26. März Luftangriffe gegen die Huthi. Laut UN-Angaben sind 1.670 Zivilisten im Jemen seit Beginn der Luftangriffe getötet und 3.829 weitere verletzt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Krieg im Jemen: Saudischer König ruft Putin an
    Arabische Koalition bombardiert Kommandobehörde in Jemen: 30 Tote
    Koalition arabischer Länder beendet Kampfeinsatz im Jemen – „Ziele erreicht“
    USA ziehen in Jemen-Krieg
    Tags:
    Jemen