15:51 21 August 2017
SNA Radio
    Wrackteile der malaysischen Boeing MH17

    Botschafter: Russische Experten von Ermittlungen zum MH17-Absturz ausgeschlossen

    © REUTERS/ Maxim Zmeyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Ermittlungen zu MH17-Absturz (223)
    63802690

    Russische Fachleute sind von Ermittlungen zum Absturz der malaysischen Passagier-Boeing MH17 ausgeschlossen worden, wie der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin am Mittwoch in einem Interview für den TV-Sender Rossija 24 sagte.

    „Wir waren immer für eine enge internationale Zusammenarbeit bei der Klärung der Umstände dieses Unglücks. Aber unsere Experten wurden im Grunde genommen suspendiert, die Ermittlungen laufen von selbst“, sagte der Diplomat.

    Tschurkin sprach sich gegen die Bildung eines internationalen Tribunals zur Klärung der Umstände dieser Katastrophe aus. „Das würde nur noch weitere Probleme schaffen… Die Ermittlungen laufen noch. Wir sind weiterhin für eine enge internationale Zusammenarbeit, die wir leider nicht sehen.“

    Tschurkin wies darauf hin, dass der Entwurf einer Resolution über die Bildung des Tribunals keine Chancen hat, angenommen zu werden, sollte das Papier doch noch zur Abstimmung (im UN-Sicherheitsrat) eingebracht werden.

    Weiterlesen: Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt

     

    Themen:
    Ermittlungen zu MH17-Absturz (223)

    Zum Thema:

    Niederlande behalten das letzte Wort bei Ermittlung des MH17-Absturzes
    Außenminister: Kiew unterstützt Malaysias Forderung nach Tribunal zu MH17-Absturz
    MH17-Abschuss: Malaysias Premier hat „klares Bild“ der Geschehnisse
    Russland zu neuem MH17-Untersuchungsbericht: Mehr Fragen als Antworten
    Tags:
    Witalij Tschurkin, MH17, UN-Sicherheitsrat, Donezk, Ukraine, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren