Widgets Magazine
13:57 23 Juli 2019
SNA Radio
    Halbinsel Krim

    Umfrage: Ein Drittel der Ukrainer betrachten Krim als Territorium Russlands

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    6706

    33,3 Prozent der ukrainischen Bürger sind nach Angaben des Kiewer Internationalen Soziologie-Instituts bereit, die Halbinsel Krim als Territorium Russlands anzuerkennen – „wenn das zur Herstellung des Friedens in der Ukraine beitragen würde“, meldet die Nachrichtenagentur Unian.

    Rund 15,3 Prozent vertreten den Standpunkt, dass auch die ostukrainische Region Donbass Russland übergeben werden sollte.

    50,6 Prozent der Befragten betrachten indessen die Krim weiterhin als einen Teil der Ukraine.

    Von der Umfrage waren Einwohner der Halbinsel sowie der Territorien nicht erfasst, die von den Kiewer Streitkräften nicht kontrolliert werden, so Unian.

    Nach dem Machtwechsel im Februar 2014 in Kiew verweigerten viele Einwohner des Südostens des Landes die Anerkennung der Legitimität der neuen Behörden. Sie forderten eine Föderalisierung und später auch eine Unabhängigkeit ihrer Regionen. Im Mai 2015 erklärte Präsident Petro Poroschenko, die Ukraine werde nicht in ein föderatives Land umgewandelt. Zugleich wäre die Regierung bereit, einer Dezentralisierung der Machtstrukturen zuzustimmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Poroschenko: Kein Sonderstatus für Donbass – Laut Verfassung bleibt Krim ukrainisch
    Georgiens Ex-Parlamentschefin Burdschanadse: Krim ist und bleibt russisch
    Wiedervereinigung der Krim mit Russland kommt ins Schulprogramm
    US-„Volksdiplomat“ lobt „richtige Entscheidung“ der Krim
    Tags:
    Umfrage, Petro Poroschenko, Ukraine, Krim, Russland