03:27 19 November 2019
SNA Radio
    Премьер-министр РФ Д.Медведев дал интервью ведущему программы Вести в субботу С.Брилеву

    Medwedew: Kompromiss zwischen Kiew und Donbass entscheidend für Zukunft der Ukraine

    © Sputnik / Ekaterina Shtukina
    Politik
    Zum Kurzlink
    2475
    Abonnieren

    Das Bestehen der Ukraine hängt momentan von der Weisheit und der Kompromissbereitschaft Kiews und der Volkswehr im Donbass ab, so der russische Premier Dmitri Medwedew in einem Interview mit dem Slowenischen Radio und Fernsehen (RTV Slovenia).

    „Sie müssen sich an einen Tisch setzen und alles absprechen“, betonte er.

    „Wissen Sie, die Geschichte ist eine solche  recht harte und sehr schnelle Sache. Ich kehre zu den Ereignissen zurück, die Ihnen näher sind. Lassen Sie uns zum Beispiel in Russland die jungen Leute fragen: Wer erinnert sich an ein solches Land wie Jugoslawien?“, so Medwedew.

    „Die meisten jungen Leute werden sich nur schwer daran erinnern, dass es ein solches Land auf Europas Landkarte gegeben hat“, sagte er.

    "Zugleich kennen sie natürlich alle jene Staaten, die sich auf der Basis des ehemaligen Landes gebildet haben, sie reisen dorthin, sie lieben sie und haben dort Freunde. Das war ein sehr schwieriger, schwerer, sehr schmerzhafter und leider kein friedlicher Prozess.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schaden durch Russland-Sanktionen: Tschechien will seine Milchproduzenten schützen
    Sanktionen hauchen Russlands Industrie neues Leben ein – Medien
    Experte: Sanktionen waren Eigentor - die Bedrohung geht nicht von Russland aus
    Sanktionen schlagen zurück: „Österreich und Deutschland leiden stärker“ - Experte
    Tags:
    Jugoslawien, Dmitri Medwedew