Widgets Magazine
05:13 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Kurdische Kämpfer

    USA rechtfertigen türkische Luftschläge gegen Kurden

    © AP Photo / Hussein Malla
    Politik
    Zum Kurzlink
    84108
    Abonnieren

    Die USA kritisieren die jüngsten Attacken der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und erkennen das Recht der Türkei auf Antwortschläge an. Das erklärte Alistair Baskey, Sprecher des US-Rates für nationale Sicherheit, wie AP meldet.

    Baskey verwies darauf, dass Washington die PKK als eine Terrorgruppe betrachtet. Zudem sei die Türkei ein Partner der USA in der Nato, so Baskey. Er rief die Kurden auf, auf ihre terroristischen Kampfmethoden zu verzichten und Verhandlungen mit Ankara aufzunehmen.

    Die Erklärung des Regierungssprechers wurde kurz nach den jüngsten Angriffen der Türkei auf die Mitglieder der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) im Irak und in Syrien und dem zeitgleich erfolgten Beschuss der PKK-Stellungen abgegeben, die erstmals seit 2012 von der Türkei angegriffen wurden.

    Die Situation in der Türkei hat sich in der vergangenen Woche, nach einem IS-Anschlag in Suruc an der Grenze zu Syrien und wegen der Tötung von Polizisten in südöstlichen Provinzen verschärft, zu der sich die PKK bekannt hatte. Die türkischen Streitkräfte haben am Freitag IS-Ziele im Norden Syriens und PKK-Stellungen im Norden des Irak angegriffen. Zum Einsatz kamen F16-Jagdbomer, Panzer und Artillerie.

    Der Chef der kurdischen Autonomie im Nordirak, Massoud Barzani, hat den türkischen Premier Ahmet Davutoglu in einem Telefongespräch aufgerufen, die Militäroperation im irakischen Kurdistan zu stoppen und die bestehenden Differenzen auf dem Verhandlungswege zu lösen.

    Die Situation für die USA wird dadurch verkompliziert, dass Washington im Kampf gegen den IS sowohl auf die Türkei als auch auf die Kurden im Irak und in Syrien setzt. So hat Davutoglu das Übereinkommen mit den USA über die Bekämpfung des IS bestätigt. Bekanntlich wird die Türkei den US-Fliegerkräften die Luftwaffenbasis Incirlik zur Verfügung stellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kurden: IS zählt 200 000 Kämpfer
    Pentagon : Für Kurden abgeworfene US-Waffen konnten in die Hände von IS-Kämpfern gelangen
    IS-Vormarsch: Entscheidungsschlacht um Kurden-Hochburg
    Cameron: Großbritannien will Kurden mit Waffen helfen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Kurden, Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), NATO, Alistair Baskey, Syrien, Irak, Türkei, USA