16:15 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    212994
    Abonnieren

    Russland und Frankreich haben viele gemeinsame Interessen in Wirtschaft, Politik, Geostrategie und Kultur, deswegen ist die Zeit gekommen, die gegen Russland verhängten Sanktionen aufzuheben, wie Jacques Myard, UMP-Abgeordneter, dem französischen TV-Sender France 24 sagte.

    Neben anderen französischen Parlamentariern weilte er vor kurzem auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim, die sich im März 2014 mit Russland wiedervereinigt hatte.

    Laut Myard führt die Sanktionspolitik gegenüber Russland  Frankreich nur in eine „Sackgasse“.

    „Die Krim ist russisch — na und? (…) Wenn Sie auf die Krim kommen,  betreten Sie ein absolut ruhiges Territorium, das von Russen besiedelt ist und wo die sprachliche Vielfalt von Russisch, Ukrainisch und Tatarisch erhalten wird.“

    Dem Abgeordneten zufolge hat die Halbinsel von alters her Russland angehört.

    In einem Kommentar zur negativen Reaktion hochrangiger französischer Politiker auf den Besuch einer französischen Delegation auf der Krim sagte Myard: „Wir sind nicht  Abgeordnete, die der Regierung untergeordnet sind; wir sind freie Abgeordnete“.

    Die von Thierry Mariani, UMP-Abgeordneter und Chef des Auswärtigen Ausschusses der Nationalversammlung Frankreichs, geleitete zehnköpfige Delegation hatte sich in dieser Woche nach einem Moskau-Besuch auch auf der Krim aufgehalten.

    Die Franzosen hatten Jalta, Simferopol und Sewastopol besucht und sich mit örtlichen Beamten und der einheimischen Bevölkerung getroffen.

    Das ukrainische Außenministerium Ukraine bezeichnete die Visite als „Missachtung der staatlichen Souveränität der Ukraine und eine bewusste Verletzung ukrainischer Gesetze“.

    Das französische Außenamt stufte den Besuch als einen „Verstoß gegen das Völkerrecht“ ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Parlamentarier: Französisches Business fasst Fuß auf der Krim
    Franzosen überzeugt: Krim-Bewohner unterstützen Beitritt zu Russland – Politiker
    Französische Abgeordnete auf der Krim: „Glückliches Volk mit eigenen Augen gesehen“
    Mariani: Ohne Referendum hätte Krim gleiches Schicksal wie Donbass ereilt
    Tags:
    Sanktionen, Jacques Myard, Krim, Frankreich, Russland