Widgets Magazine
22:03 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Südkoreanische Flagge

    USA verstärken militärische Präsenz auf koreanischer Halbinsel – Russland beunruhigt

    © Flickr/ Global Panorama
    Politik
    Zum Kurzlink
    111711
    Abonnieren

    Russland ist über die Verstärkung der militärischen Präsenz der Nato-Mitgliedsstaaten, insbesondere der USA, im Süden der koreanischen Halbinsel beunruhigt. Dies stellt auch für die Russische Föderation eine Gefahr dar, wie am Dienstag aus dem Föderationsrat (Russlands Parlamentsoberhaus) verlautete.

    „Wir verstehen, dass dies in erster Linie gegen den Norden gerichtet ist. Dadurch wird jedoch auch Russland bedroht. Wir machen uns darüber Sorgen und werden dem auf jede Weise entgegenwirken“, sagte der erste stellvertretende Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Föderationsrats, Evgeni Serebrennikow, bei einem Treffen mit seinem südkoreanischen Kollegen Kim Sung Chan.

    Die südkoreanische Seite würde diese Beunruhigung in vollem Maße verstehen. „Südkorea rechnet mit der Unterstützung Russlands in der Frage der Gewährleistung von Stabilität und Sicherheit auf der koreanischen Halbinsel“, sagte Kim Sung Chan.

    Laut Serebrennikow verfolgt Russland die Situation in der Region ganz aufmerksam und tritt konsequent für die Deeskalation des Konflikts ein. Südkorea sei einer der Prioritätspartner Russlands im Asien-Pazifik-Raum. Die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern habe noch ein großes Potential. 

    Derzeit werde ein Plan der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen ausgearbeitet, einschließlich der Realisierung der gemeinsamen euroasiatischen Projekte, so Chan. Dabei handele es sich insbesondere um „das euroasiatische Eisenbahnprojekt“ mit der Beteiligung Russlands, der Republik Korea und Nordkoreas, das die Eisenbahnen der drei Länder zu einem einheitlichen Netz vereinigen soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkorea beginnt Gefechtsübung in Nähe der Grenze zu Südkorea
    Nach 65 Jahren droht erneut ein Korea-Krieg
    Nordkorea: USA und Südkorea bereiten sich auf Atomkrieg vor
    Nordkorea: USA provozieren Atomkrieg
    Tags:
    Stabilität, Zusammenarbeit, NATO, Verteidigungsausschuss, Evgeni Serebrennikow, Kim Sung Chan, USA, Russland, Südkorea, Nordkorea