06:22 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    166
    Abonnieren

    Nach dem Tod von Mullah Omar ist sein Stellvertreter Akhtar Mansour zum neuen Taliban-Anführer ernannt worden, meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag unter Berufung auf eine Quelle bei den Taliban.

    „Bei einem Treffen des Schura-Rats nahe der Stadt Quetta wurde Mansour einstimmig zum neuen Emir der Taliban gewählt“, so ein Kommandeur, der an der Versammlung teilnahm. Laut einer Quelle der Agentur soll demnächst eine offizielle Erklärung des Schura-Rats über die Ernennung des neuen Taliban-Chefs veröffentlicht werden.

    Am Mittwoch tauchten Berichte über den Tod des Taliban-Chefs Mullah Omar auf. Die afghanische Regierung bestätigte in einer offiziellen Erklärung, dass Omar 2013 in Pakistan ums Leben kam.

    Nach Angaben des UN-Sicherheitsrats gehört Akhtar Mohammed Mansour Schach Mohammed zur Taliban-Führungsriege. Er organisierte aktiv Anschläge und warb Extremisten für den Kampf gegen die afghanische Behörden und die ISAF-Truppen an.

    Später leitete er die Militäreinheiten der Taliban, bevor er im März 2010 zum Stellvertreter von Mullah Omar ernannt wurde.

    Seit vielen Jahren kämpfen internationale Koalitions- und afghanische Regierungstruppen gegen die Taliban. Bei den Einsätzen am Hindukusch kommen häufig friedliche Zivilisten ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    Tags:
    Taliban, Akhtar Mansour, Mullah Omar