02:54 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    151947
    Abonnieren

    Nach dem Krim-Besuch französischer Parlamentarier erwägen nun auch Bundestagsabgeordnete eine Reise auf die Schwarzmeer-Halbinsel, wie der LINKE-Politiker Alexander Neu der Zeitung „Iswestija“ mitteilte.

    Neu bewertete den Krim-Besuch der französischen Kollegen als richtig und nützlich. Er verwies darauf, dass sich die LINKE hinsichtlich ihrer politischen Ansichten von den anderen Bundestagsparteien unterscheidet. 

    Andrej Klimow, Vizechef des Auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates (Oberhaus), teilte der Zeitung mit, dass Möglichkeiten für einen Krim-Besuch durch europäische Abgeordnete Mitte September bei der nächsten Tagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE diskutiert werden könnten.

    Wie bereits berichtet, haben auch eine Gruppe italienischer Parlamentsabgeordneter aus der Fünf-Sterne-Partei, ein Senator von der italienischen Lega Nord und einige andere europäische Politiker vor, die Krim zu besuchen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Parlamentarier südeuropäischer Länder erwägen Krim-Besuch – Experte
    Italienische Politiker besuchen Krim Anfang Oktober – Zeitung
    Außenpolitiker: Krim-Reise französischer Abgeordneter ist Anstoß für weitere Besuche
    Französische Abgeordnete zu Besuch auf der Krim
    Tags:
    OSZE, Die LINKE-Partei, Alexander Neu, Andrej Klimow, Deutschland, Frankreich, Russland, Ukraine, Krim