23:15 20 November 2019
SNA Radio
    Rechter Sektor

    Rechter Sektor sorgt für immer mehr Beunruhigung unter Ukrainern

    © REUTERS / Valentyn Ogirenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    15898
    Abonnieren

    Der Rechte Sektor sorgt für immer mehr Beunruhigung in der Ukraine unter denjenigen, die die Gruppe nicht als Bedrohung betrachtet hatten, berichtet die "Financial Times".

    Obwohl die Gruppe nur geringe Unterstützung in der Bevölkerung hat, stellt sie eine Bedrohung für die Ukraine dar, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass der von der regulären ukrainischen Armee nicht kontrollierte Rechte Sektor Waffengewalt gegen die Regierung Gewalt anwenden wird.
    Die FT verweist darauf, dass der Anführer der Organisation, Dmitri Jarosch, zuvor gefordert hatte, ein Referendum über das Vertrauen zur Regierung durchzuführen. Außerdem verkündete er „eine neue Phase der Revolution in der Ukraine“.

    "Früher schadet der Rechte Sektor hauptsächlich dem ukrainischen Image im Westen. Derzeit gibt es aber noch einen Anlass zur Sorge, weil die Gruppe gegen die Regierung vorgeht", äußerte der deutsche Politikwissenschaftler Andreas Umland, der in Kiew rechtsradikale Bewegungen untersucht. Dennoch betonte der Experte, der Rechte Sektor habe momentan keine genügende Unterstützung, um die Regierung zu stürzen.
    Darüber hinaus gab ein Kämpfer aus dem Rechten Sektor zu, die Lage im Lande könne einen Militärputsch auslösen, dieses Szenario sei aber eher unwahrscheinlich.

    Die FT hebt hervor, die Unterstützung in der Bevölkerung habe seit dem letzten Jahr zwar zugenommen, tatsächlich bleibe sie aber recht niedrig. Dennoch  müsse sich Kiew darüber Gedanken machen, dass der Rechte Sektor von vielen Vertretern der regulären ukrainischen Armee unterstützt werde.

    Gerade dadurch lasse sich das Auftauchen von Flaggen des Rechten Sektors an den Orten erklären, die „die illegitimen militärischen Formationen“ schon verlassen mussten. Der “Rechte Sektor” sei sogar besser ausgerüstet als der Großteil der regulären ukrainischen Armee, überdies locke die Gruppe viele neue Rekruten an, so die FT.

    Kämpfer der Gruppe geben zwar ihre illegale Lage zu, sind dessen ungeachtet jedoch der Meinung, die Regierung zögere bewusst damit, den Rechten Sektor zu einer offiziellen Militärformation zu erklären.

    Der Rechte Sektor ist eine ukrainische Vereinigung radikaler nationalistischer Gruppen. Im November 2014 hatte das Oberste Gericht der Russischen Föderation die rechtsradikale Vereinigung als extremistische Organisation erklärt und verbot ihre Tätigkeit in der Russischen Föderation. Im Januar 2015 wurde der Rechte Sektor auf die Liste der in der Russischen Föderation verbotenen Organisationen gesetzt. Zuvor wurde in Russland ein Strafverfahren gegen Dmitri Jarosch wegen seiner Aufrufe zu terroristischen Aktivitäten eingeleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Extremistenchef Jarosch fordert Referendum über Vertrauen zu Kiewer Regierung
    „Freie Welt“: Rechter Sektor nutzt Staatsschwäche in Ukraine zu eigenem Vorteil
    Rechter Sektor droht Poroschenko die Todesstrafe an
    Medien: Rechter Sektor übt den Aufstand gegen Kiew
    Tags:
    Rechter Sektor, Kiew, Russland, Ukraine