00:53 27 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1393
    Abonnieren

    Moskau und Oslo haben erstmals seit 1947 mit der Korrektur der gemeinsamen Staatsgrenze begonnen, die größtenteils durch Flüsse, Binnenseen und Moore verläuft. Das wird auf der Facebook-Webseite des russischen Generalkonsulats in Kirkenes mitgeteilt.

    „Die Aufgabe besteht darin, die Grenze entlang der Linie der größten Tiefen zu ziehen. Die Aufnahmen von Flüssen und Binnenseen werden von der russischen Kartografie-Agentur Aerogeodezija gemacht. Von norwegischer Seite werden Ausrüstungen sowie Fachleute eingesetzt“, so die Mitteilung.

    Russland und Norwegen haben eine 196 Kilometer lange gemeinsame Grenze, die erst seit dem Jahr 1826 besteht. Bis dahin hatte die russisch-norwegische Grenze bei den einheimischen Völkern als relativ gegolten

    Zurzeit verläuft die Grenze zwischen dem russischen Gebiet Murmansk und der norwegischen Provinz Finnmark, die seit Jahrzehnten in verschiedenen Bereichen erfolgreich zusammenarbeiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Norwegen: Keine Rede vom Einfrieren aller Kontakte zu Russland
    Norwegen strebt normale Beziehungen mit Russland an – Außenminister Brende
    Experten von USA und Norwegen unternehmen Anfang Mai Beobachtungsflug über Russland
    Russland unternimmt Beobachtungsflug über Norwegen
    Tags:
    Grenze, Kartografie-Agentur Aerogeodesija, Russland, Norwegen