Widgets Magazine
08:46 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Su-27

    Lukaschenko: Keine russischen Flugzeuge in Weißrussland

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    1344
    Abonnieren

    Russische Militärflugzeuge haben keinen Dienst in Weißrussland, wie der Präsident der Republik, Alexander Lukaschenko, sagte.

    „Es gibt keine russischen Flugzeuge hier“, sagte Lukaschenko in einem Interview für drei weißrussische nichtstaatliche Medien, das am Dienstag von Euroradio veröffentlicht wurde.

    Im März hatte der russische Botschafter in Weißrussland, Igor Petrischenko, mitgeteilt, dass vier russische Jagdflugzeuge abwechselnd im weißrussischen Baranowitschi auf Dienst sind, um den Luftraum über Russland und dem Nachbarland zu überwachen.

    Im Pressedienst des weißrussischen Verteidigungsministeriums sagte man auf eine Anfrage von RIA Novosti, dass diese Angaben derzeit nicht kommentiert werden können.

    Die erste Mannschaft russischer Flieger trat die Schicht auf dem Flugplatz in Baranowitschi im Dezember 2013 an. Insgesamt hatten 2014 am Himmel über Weißrussland 24 russische Su-27-Crews Dienst gehalten.

    Die gemeinsame Kampfwache zur Luftabwehr war gemäß der Vereinbarung zwischen Russland und dem Nachbarland über die gemeinsame Verteidigung der Grenzen des Unionsstaates in der Luft und die Schaffung eines einheitlichen regionalen Luftabwehrsystems eingerichtet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pentagon: Russische Su-27 düst in gefährlicher Nähe am US-Aufklärungsjet vorbei
    Russland verlegt 20 Jagdbomber Su-27 auf die Krim
    USA und Ukraine führen Überwachungsflug über Russland und Weißrussland durch
    Weißrussland: Präsident Lukaschenko beunruhigt über Verstärkung der Nato
    Tags:
    Su-27, Igor Petrischenko, Alexander Lukaschewitsch, Weißrussland, Russland