00:27 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik

    Lawrow: Moskau und Washington koordinieren gemeinsamen Kampf gegen IS

    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    1202
    Abonnieren

    Moskau und Washington sind sich darin einig, dass die Terrormiliz Islamischer Staat ein Übel ist, gegen das gemeinsam gekämpft werden muss. Dies erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch nach einem Treffen mit seinem US-amerikanischen Amtskollegen John Kerry am Rande des ASEAN-Forums in Kuala-Lumpur.

    „Wir haben Probleme, vor allem im Nahen Osten und in Nordafrika, besprochen, worüber wir bereits wenige Tage zuvor in Katar mit dem Außenminister Saudi-Arabiens geredet hatten.“

    „Obwohl wir damit einverstanden sind, unsere Anstrengungen möglichst schnell und möglichst effektiv zu vereinigen, haben wir vorläufig keine gemeinsame Herangehensweise, wie das gemeinsam angesichts der Widersprüche zwischen verschiedenen Akteuren ‚auf dem Boden‘ gemacht werden kann“, so Lawrow.

    Lawrow und Kerry vereinbarten ein weiteres Treffen zu diesem Thema auf Expertenebene.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    US-Rolle im Kampf gegen IS widersprüchlich - Experte
    Lawrow: US-Appelle zu vereintem Kampf gegen IS nicht überzeugend
    US-Botschafter für stärkeres Zusammenwirken mit Russland beim Kampf gegen IS
    Lawrow kündigt weitere Hilfe für Syrien im Kampf gegen Terrorismus an
    Tags:
    Terrormiliz, Sergej Lawrow, John Kerry, USA, Russland, Nordafrika, Nahosten, Katar, Saudi-Arabien