19:28 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    0 491
    Abonnieren

    Der Volksrat der selbsternannten Volksrepublik Lugansk hat im Vorfeld der Kommunalwahlen ein Gesetz verabschiedet, demzufolge nur Personen das Recht bekommen, gewählt zu werden, die die letzten zehn Jahre in der Republik gewohnt haben, teilte das Informationszentrum von Lugansk am Donnerstag mit.

    „Das Recht, bei den Kommunalwahlen gewählt zu werden, haben handlungsfähige Bürger der Volksrepublik Lugansk, die mindestens 18 Jahre alt sind und die die letzten zehn Jahre in der Republik wohnen, einschließlich des Vorjahres vor den Wahlen“, heißt es in dem entsprechenden Dokument.

    Lugansk plant, am 1. November Kommunalwahlen durchzuführen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Wahlen in Donezk und Lugansk zerstören Minsker Friedensplan – Poroschenko
    Poroschenko: Wahlen in Donezk und Lugansk werden „zerstörerische Folgen“ haben
    Ukraine: Donbass lehnt Rada-Beschluss zu Kommunalwahlen als inakzeptabel ab
    Poroschenko warnt vor „zerstörender“ Wirkung der Wahlen in Donezk und Lugansk
    Tags:
    Wahlen, Kommunalwahlen in der Ukraine 2015, Lugansker Volksrepublik, Ukraine