Widgets Magazine
18:32 23 September 2019
SNA Radio
    Arseni Jazenjuk

    Jazenjuk: Frieden im Donbass liegt noch in weiter Ferne

    © AP Photo / Efrem Lukatsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    2360
    Abonnieren

    Ein Abschluss des Konflikts im Donbass ist laut dem ukrainischen Regierungschf Arseni Jazenjuk „noch sehr weit entfernt“.

    Er machte Russland dafür verantwortlich, das nach seinen Worten die Minsker Vereinbarungen nicht einhalte. „Der Weg zum Frieden ist nur über starke Streitkräfte, eine starke Nationalgarde und ein starkes ukrainisches Heer möglich, das die Ukraine schützen würde“, sagte er am Freitag bei einem Treffen mit freiwilligen Kämpfern in Kiew.

    Moskau macht seinerseits Kiew dafür verantwortlich, das die Minsker Vereinbarungen nicht umgesetzt worden sind, und verweist darauf, dass Russland keine Seite im Ukraine-Konflikt ist. 

    Laut den jüngsten Uno-Angaben beläuft sich die Zahl der Opfer des Konflikts auf rund 6.800 Menschen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Kiew: Zwei Armeeangehörige an einem Tag im Donbass getötet
    Kiewer Außenminister gegen jeglichen Kompromiss im Donbass-Konflikt
    Ukrainischer Parlamentschef Grojsman: Kein Sonderstatus für Donbass
    Donbass-Lösung: Gespräche in Minsk gescheitert
    Tags:
    Minsker Abkommen, Nationalgarde (Ukraine), Arsseni Jazenjuk, Donbass, Ukraine