Widgets Magazine
13:43 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Soldaten vom 154. Preobraschensker Regiment

    Russland schickt Soldaten zur Siegesparade nach China

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Politik
    Zum Kurzlink
    2853
    Abonnieren

    Russland entsendet in der nächsten Woche eine Ehrenformation nach Peking. Die Soldaten werden im September an einer Militärparade zum 70. Jahrestag der Beendigung des Japanisch-Chinesischen Krieges teilnehmen.

    Mehr als 85 Soldaten vom 154. Preobraschensker Regiment werden am 18. August in China eintreffen und in Pekings Vorort Changping untergebracht werden, wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti aus diplomatischen Kreisen erfahren hat. „Nach der Ankunft werden sie mit den chinesischen Kollegen für die Parade proben.“

    Russlands Präsident Wladimir Putin und Präsident Chinas Xi Jinping
    © AP Photo / Carlos Barria
    Die eigentliche Parade ist für den 3. September auf dem Tiananmen-Platz geplant. An diesem Tag gedenkt China des Sieges im Antijapanischen Krieg im Jahr 1945. Zu den Jubiläums-Feiern sind ausländische Staats- und Regierungschefs eingeladen, darunter der russische Präsident Wladimir Putin.

    Am 9. Mai dieses Jahres waren chinesische Soldaten während der Parade zum 70. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg gemeinsam mit Kontingenten aus vielen anderen Staaten über den Roten Platz in Moskau marschiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland und China: Mit alternativem Blick zum Erfolg bei "Global Media"
    USA schmieden Bündnis gegen China und wollen Russland ausbooten
    Russland und China bauen Großbündnis von Schanghai bis St. Petersburg
    Allianz Russland-China macht USA zum Außenseiter in Eurasien – The Financial Times
    Tags:
    Parade, Tiananmen-Platz, 70. Jahrestag des Sieges, Wladimir Putin, Russland, China, Changping