02:56 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Lawrow: Assads Rücktritt als Voraussetzung für Syrien-Gespräche nicht akzeptabel

    © Sputnik / Andrey Stenin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    91199
    Abonnieren

    Moskau hält es laut Außenminister Sergej Lawrow für unannehmbar, als Voraussetzung für die Regelung der Situation in Syrien den Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad zu fordern.

    Russlands Haltung zur Syrien-Regelung bleibe unveränderlich, so der Minister. Über die Zukunft des Landes müsse das syrische Volk auf der Grundlage des Genfer Kommuniqués von 2013 und ohne äußere Einmischung entscheiden.

    „Wenn man sich aus der Sicht einiger unserer Partner unbedingt im Voraus darauf einigen muss, dass der Präsident am Ende der Übergangsperiode seinen Posten aufgibt, so ist diese Position für Russland unannehmbar“, sagte Lawrow am Montag in Moskau bei einer Pressekonferenz mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif. Syriens Volks müsse darüber selber entscheiden.

    Die Konfliktparteien müssten sich an den Gesprächstisch setzen und erreichen, dass alle Oppositionsgruppen in der Verhandlungsdelegation vertreten sind. Diese sollte dabei eine konstruktive Plattform für die Verhandlungen mit der Delegation der syrischen Regierung vorlegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Russischer Politiker: USA wollen mit Hilfe von IS Assad in Syrien stürzen
    Iran gibt Syrien neuen Milliardenkredit – Assad ratifiziert Vertrag
    Obama: Assad muss weg
    Russisches Verteidigungsministerium: Westen erschuf IS für Kampf gegen Assad
    Tags:
    Opposition, Sergej Lawrow, Baschar al-Assad, Moskau, Syrien