Widgets Magazine
09:55 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Situation in der Ukraine

    Lawrow: Situation im Donbass ähnelt einer Kriegsvorbereitung

    © Sputnik / Igor Maslov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    221380
    Abonnieren

    Russland ist besorgt über die Zuspitzung der Situation im Donbass, die einer Vorbereitung auf groß angelegte Kampfhandlungen ähnelt, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow geäußert hat.

    „Wir sind beunruhigt über die Entwicklung in den letzten Tagen, die sehr stark einer Vorbereitung auf weitere Kampfhandlungen ähnelt“, sagte Lawrow bei einer Pressekonferenz nach den Verhandlungen mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif.

    Nach Lawrows Worten könnte jetzt nicht mehr von einer Kontaktlinie, sondern bereits von einer Front die Rede sein.

    Der Minister verwies darauf, dass sich die Seiten seit Langem darauf vorbereiten, Abkommen über den Abzug von Waffen mit einem Kaliber unter 100 Millimetern und über die Entmilitarisierung des Dorfes Schirokino zu unterzeichnen, um die Spannung zu verringern. Dies sei jedoch wegen der Position Kiews nicht geschehen.

    Dabei hofft Russland Lawrow zufolge darauf, dass es bei den Treffen der Kontaktgruppe zur Ukraine nächste Woche dennoch gelingen werde, die Lage im Donbass zu normalisieren.

    „Ich hoffe, dass die für die nächste Woche geplanten Treffen der Kontaktgruppe und der Untergruppen dennoch die Kiewer Tendenz, auf einen direkten Dialog zu verzichten, überwinden werden und wir zusammen mit unseren Partnern im Normandie-Format und zusammen mit den amerikanischen Kollegen, die uns versichert haben, die völlige Erfüllung von Minsk-2 aufrichtig anzustreben, einen solchen direkten Dialog aufbauen können“, sagte Lawrow vor Journalisten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Donbass: Dauerkrieg an der Trennungslinie
    Poroschenkos Pressesekretär: Regierungstruppen im Donbass von Volksmilizen beschossen
    Berlin: Beide Konfliktseiten verantwortlich für die Lage im Donbass
    Kiew: Friedliche Konfliktregelung im Donbass kann vereitelt werden
    Tags:
    Mohammad Javad Zarif, Sergej Lawrow, Kiew, Donbass