19:02 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Krim-Tataren

    Putin zur Lage der Krimtataren: "Menschenrechtskämpfer" auf ausländische Prämien aus

    © AP Photo / Max Vetrov
    Politik
    Zum Kurzlink
    121766

    Diejenigen, die die Situation auf der Krim zu destabilisieren versuchen und zu diesem Zweck die krimtatarische Thematik nutzen, wollen nur ihre politische Ambitionen umsetzen und ausländische Prämien als „Bürgerrechtler“ erhalten, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Montag in Jalta.

    „Es gibt Menschen, die sich selbst als professionelle Menschenrechtskämpfer betrachten. Es ist ihnen egal, um welche und um wessen Rechte es geht. Es ist ihnen wichtig, dass sie als Kämpfer gelten und für ihren ‚Kampf‘ ausländische Fördermittel und Anerkennung bekommen, und ihre Ambitionen, darunter ihre politischen, umsetzen“, so Putin.

    Auf die rechtliche Situation der Krimtataren eingehend, schloss der Präsident nicht aus, dass der Erwerb der russischen Staatsbürgerschaft durch die Krimtataren, die aus dem Ausland auf die Krim zurückgekehrt sind, erleichtert werden kann.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Krim: Amtierender Republikchef warnt Krimtataren vor Boykott der Parlamentswahl
    Erdogan lobt Putins Politik gegenüber Krimtataren
    Krimtataren verzichten auf eigenes Referendum und fordern Autonomierechte
    Putin: Rehabilitierung der Krimtataren erfolgt laut Zielprogramm der Krim-Entwicklung
    Tags:
    Tataren, Wladimir Putin, Russland, Ukraine, Krim