18:46 22 August 2017
SNA Radio
    Nicolas Sarkozy

    Sarkozy: Abbruch des Mistral-Deals geht zu Lasten französischer Steuerzahler

    © AP Photo/ Thibault Camus
    Politik
    Zum Kurzlink
    Streit um Mistral-Kriegsschiffe (93)
    71834585

    Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy hat die Entscheidung von François Hollande, den Auftrag über die Lieferung von zwei Mistral-Hubschrauberträgern an Russland zu stornieren, scharf kritisiert. Dies würde die Franzosen mehr als eine Milliarde Euro an Steuergeldern kosten.

    „Frankreich hat sein Wort nicht gehalten. Dieser scharfe Meinungswechsel wird den französischen Steuerzahler eine Milliarde und mehrere Hunderte Millionen Euro kosten, wenn man indirekte Folgen mitberücksichtigt. Ich stelle eine ganz einfache Frage: Verfügt Frankreich über Mittel, um auf diese Weise die Gelder von Steuerzahlern zu verschwenden?“, sagte Sarkozy gegenüber der Tageszeitung „Corse-Matin“ in einem Interview, das auf der Internetseite seiner Partei veröffentlicht wurde.

    Dem Ex-Staatschef und vermutlichen künftigen Präsidentenkandidaten Frankreichs zufolge darf es zwischen Europa und Russland zudem zu keinem neuen Kalten Krieg kommen.

    „Die Krise in den Beziehungen mit Russland kostete den französischen Bauern bereits Hunderte Millionen Euro. Brauchen wir außerdem mehr als 25 Jahre nach dem Mauerfall einen neuen Kalten Krieg zwischen Europa und Russland? Die Antwort ist sicherlich Nein“, so Sarkozy weiter. Dabei betonte er die Wichtigkeit von Verhandlungen mit Moskau.

    Die Präsidenten Russlands und Frankreichs, Wladimir Putin und Francois Hollande, hatten sich am 5. August darauf geeinigt, den Vertrag über den Bau und die Auslieferung der Dockschiffe vom Typ Mistral aufzukündigen. Frankreich hat das gezahlte Geld bereits an Russland zurückerstattet und kann nun über die beiden Kriegsschiffe frei verfügen.

    Die von Paris zurückgezahlte Geldsumme wurde zunächst nicht genannt. Nach den Worten des französischen Verteidigungsministers Jean-Yves Le Drian liegt dieser Betrag unter den 1,2 Milliarden Euro, die Frankreich als Vorschuss erhalten hatte. Doch Experten sprechen von fast zwei Milliarden Euro als Erstattung für den geplatzten Deal.

    Themen:
    Streit um Mistral-Kriegsschiffe (93)

    Zum Thema:

    Frankreich: Sarkozy fordert Untersuchung des geplatzten Mistral-Deals
    Mistral-Deal: Paris erstattet Moskau weniger als eine Milliarde Euro – Finanzminister
    Sarkozy-Partei will Kommission zur Mistral-Lage gründen
    Mistral: Vertragsbruch mit Moskau kommt Paris offenbar doppelt so teuer
    Tags:
    Mistral, Jean-Yves Le Drian, François Hollande, Wladimir Putin, Nicolas Sarkozy, Frankreich, Russland, Europa
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren