22:02 18 August 2017
SNA Radio
    Wladimir Putin

    Putin fordert härteres Vorgehen gegen Korruption auf Krim

    © Sputnik/ Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    22308712410

    Wladimir Putin hat einen verstärkten Kampf gegen die Korruption auf der Krim gefordert. Nach Angaben des russischen Staatschefs geht die Korruption auf der Schwarzmeerhalbinsel trotz massiver Entlassungen nicht zurück.

    „Ich bitte, die Arbeit zur Säuberung der Behörden von Korrumpierten wesentlich zu intensivieren“, sagte der Präsident am Mittwoch bei einer Sicherheitsberatung in Sewastopol. Der Staatschef gestand ein, dass die Korruption auf der Krim nicht rückläufig ist. Seit 2014 seien auf der Halbinsel mehr als 1.500 Wirtschaftsdelikte registriert worden, mehr als ein Fünftel davon sei mit Korruption verbunden gewesen.

    Mehr als 60 ranghohe Beamte auf der Krim seien wegen Korruptionsverdacht entlassen worden. Die Korruptionsfahnder sollten ihre Anstrengungen verstärken und insbesondere härter gegen Delikte bei der Verwaltung von Staatsvermögen und bei der Nutzung von Haushaltsgeldern vorgehen, forderte Putin. Er beauftragte das Zollamt, die Grenzkontrollen zu verstärken, um die Krim besser vor Drogen und verbotenen Produkten zu schützen.

    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Ärger wegen Krim-Besuch: Putin antwortet Poroschenko
    Kiew protestiert gegen Putins Krim-Reise und fordert Erklärungen
    Poroschenko: Putin sollte seine Krim-Reise mit Kiew abstimmen
    Dokumentation: "Krim. Der Weg in die Heimat"
    Tags:
    Korruption, Wladimir Putin, Sewastopol, Krim
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren