22:08 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3712163
    Abonnieren

    Nach dem mehrjährigen Hafturteil für den estnischen Spion Eston Kohver in Russland hat die US-Botschaft in Tallinn eine unverzügliche Freilassung des Esten gefordert.

    Ein Gericht in Pskow hat am Mittwoch den Mitarbeiter der estnischen Sicherheitspolizei, Eston Kohver, wegen Spionage, illegalen Waffenbesitzes und illegaler Grenzüberquerung zu 15 Jahren Freiheitsentzug verurteilt.

    „Wir sind zutiefst besorgt über die ungerechte Verurteilung zu 15 Jahren, die Russland für Kohver gefällt hat“, erklärte die US-Vertretung auf Facebook. „Wir rufen Russland dazu auf, ihn sofort freizulassen.“

    Nach Angaben des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB war Kohver im Gebiet Pskow an der Grenze zu Estland mit Spionagegeräten, einer Pistole und 5.000 Euro aufgegriffen worden. Nach Darstellung der estnischen Seite wurde der Mann auf estnischem Territorium von Unbekannten verschleppt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Damit Nord Stream 2 nicht auf Grund läuft – Verlegeschiff „Akademik Cherskiy“ wechselt Besitzer
    Bundesregierung hält Ausschluss Russlands aus G7 für begründet
    Russisches Aufklärungsflugzeug von britischen Kampfjets „abgefangen“ – Royal Air Force
    Tags:
    Sicherheit, Spionage, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Eston Kohver, USA, Russland