SNA Radio
    Zerstörungen in Donezk

    Zivilisten festgenommen: Donezker Führung in Kontakt zu ukrainischen Bürgerrechtlern

    © REUTERS / Alexander Ermochenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (285)
    3513

    Die Führung der selbsterklärten Donezker Volksrepublik (DVR) hat die Zusammenarbeit mit den Menschenrechtskämpfern der Ukraine zu Fragen der Freilassung politischer Gefangener aufgenommen, teilte die Ombudsfrau der DVR, Darja Morosowa, mit.

    „Es hat Einzelfälle gegeben, bei denen Bürgerrechtler der Ukraine uns wirklich geholfen haben – sowohl auf unserem als auch auf ihrem Territorium“, zitiert die Donezker Nachrichtenagentur Morosowa.

    Es handle sich vorwiegend um die Festnahme von Zivilisten aus politischen Motiven. „Die Anklagen sind derart verfälscht, dass sie leicht zurückgewiesen werden können“, so Morosowa.

    Donezk unter massivem Dauerbeschuss
    © REUTERS / Alexander Ermochenko
    Die Agentur erinnert unter Berufung auf das Amt der Menschenrechtsbeauftragten daran, dass die Zahl der Personen, die von den ukrainischen Behörden festgehalten werden, in der letzten Woche um elf auf 1.213 gestiegen ist.

    Die militärische Operation Kiews gegen die Einwohner der ostukrainischen Bergbauregion Donbass dauert seit mehr als einem Jahr an. Bei den Verhandlungen über die Deeskalation des Konfliktes am 12. Februar in Minsk wurde vereinbart, die Kampfhandlungen einzustellen, die schweren Waffen abzuziehen sowie Änderungen an der Verfassung der Ukraine in Bezug auf eine Dezentralisierung der Macht und die Gewährung eines Sonderstatus für „einzelne Bezirke der Gebiete Donezk und Lugansk“ vorzunehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (285)

    Zum Thema:

    Dreier-Gipfel: Poroschenko stellt in Berlin neuen Deeskalationsplan für Donbass vor
    Eskalation im Donbass: Poroschenko, Merkel und Hollande planen Treffen in Berlin
    Moskau macht Kiew für negative Entwicklung im Donbass verantwortlich
    Putin hofft auf Ende der Gewaltspirale im Donbass – Minsk II einziger Weg
    Tags:
    Menschenrechte, Darja Morosowa, Donbass, Lugansk, Kiew, Ukraine, Donezk