Widgets Magazine
09:30 20 September 2019
SNA Radio
    Situation in der Ukraine

    Diplomat: Kiew konzentriert wieder Kriegstechnik im Donbass

    © AFP 2019 / Anatoli Stepanov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    4456
    Abonnieren

    Russlands stellvertretender Botschafter bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Andrej Rudenko, beschuldigt die ukrainische Regierung, entgegen der Minsker Abkommen wieder Kriegsgerät im Frontgebiet des Donbass zu konzentrieren.

    „Nach unseren Angaben bringen die ukrainischen Streitkräfte in den letzten Tagen nicht nur weitere Technik und Waffen an die Kontaktlinie im Donbass, sondern sie richten auch neue Truppenführungsstellen ein“, sagte Rudenko am Mittwoch.

    Zudem verlege die ukrainische Armee ihre Logistikversorgung aus dem Hinterland näher an die Front. „Es entsteht der Eindruck, dass Kiew eine neue große bewaffnete Provokation im Südosten der Ukraine vorbereitet – so wie es bereits im August vergangenen Jahres der Fall war.“

    Russland sei tief besorgt über die Intensivierung des Beschusses und immer häufigere Verstöße gegen den Waffenstillstand, sagte der Diplomat weiter. Er warf Kiew vor, die Minsker Abkommen nicht erfüllen zu wollen und dadurch den Friedensprozess zu gefährden.

    Die Gewalt im Donezbecken war in der vergangenen Woche eskaliert. Die Millionenmetropole Donezk und ihr nördlicher Vorort Gorlowka standen tagelang unter massivem Beschuss. Nach Angaben der OSZE-Beobachter wurde aus den Orten geschossen, die unter Kontrolle der ukrainischen Truppen stehen.

    Am Montag teilte die Donezker Bürgerwehr unter Verweis auf eigene Aufklärungsangaben mit, dass die ukrainische Armee neue Feuerstellungen für Haubitzen einrichte. Am Donnerstag berichtete die Lugansker Volkswehr dass die ukrainischen Truppen mit dem Bau von Pontonbrücken über den Sewerny Donez beginnen würden. Laut der Volkswehr könnte das von der Vorbereitung einer Offensive zeugen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Donbass vor Krieg – Donezk fordert von Normandie-Gruppe „sofortiges Eingreifen“
    Ukraine-Konflikt: Tote und Verletzte durch Gefechte am Sonntag im Donbass
    Lawrow: Situation im Donbass ähnelt einer Kriegsvorbereitung
    Schwere Angriffe im Donbass - Donezk fordert von Berlin und Paris Reaktion
    Tags:
    Minsker Abkommen, OSZE, Donbass, Kiew