Widgets Magazine
01:39 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Russisch-chinesische Marineübung, „Maritimes Zusammenwirken 2015“

    Trump: Man darf Russland und China nie erlauben, sich zu vereinigen

    © Sputnik / Vitaly Ankov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    1717123
    Abonnieren

    Man darf Russland und China nie erlauben, sich zu vereinigen, wie der US-amerikanische Milliardär und Präsidentschaftskandidat Donald Trump in einem neuen Interview für den US-Nachrichtensender Fox News erklärt hat.

    Trump zufolge hat Russland wegen der verschlechterten Beziehungen zu den USA einen Annäherungskurs mit China eingeschlagen, und jetzt seien „diese zwei zusammen“. Nach seinen Worten darf man diesen Ländern nie erlauben, sich zu vereinigen.

    Auch ist Trump der Meinung, er könnte im Fall seines Wahlsieges „sehr anständige Beziehungen“ zu dem russischen Präsidenten Wladimir Putin aufbauen.

    Wie in seinem früheren Interview für Fox News betonte Trump auch diesmal, dass man sich mit dem russischen Präsidenten vertragen müsse. Zuvor hatte er darauf verwiesen, dass die USA „überall Feinde haben“, weil sich Obama „mit niemandem verträgt“.

    Laut Meinungsumfragen ist Trump nach wie vor der beliebteste US-Präsidentschaftskandidat von der Republikanischen Partei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Seemanöver 2015: Russland und China üben im Pazifik
    Chinas „vergessene“ Waffen machen USA Sorgen
    Russlands und Chinas Kooperation im Weltraum: USA wollen Präsenz verstärken
    Medien: USA bereiten sich auf einen Kalten Krieg im All gegen Russland und China vor
    Tags:
    Wladimir Putin, Barack Obama, Donald Trump, Russland, China