03:26 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)
    819110
    Abonnieren

    Die Militärführungen der USA und Südkoreas haben sich darauf geeinigt, die Handlungen Nordkoreas im Zusammenhang mit dem von Pjöngjang angedrohten Schlag gegen die südkoreanischen Lautsprecheranlagen in der demilitarisierten Zone „massiv abzuwehren“, melden die Agentur Yonhap und der Fernsehsender YTN in Südkorea.

    Der Vorsitzende des Vereinten Stabschef-Komitees der US-Streitkräfte, Martin Dempsey, und sein südkoreanischer Amtskollege, Admiral Choi Yoon-Hee, sind in einem Telefongespräch übereingekommen, „den erneuten Provokationen“ Nordkoreas entgegenzuwirken.

    „Die erneuten Provokationen aus dem Norden werden von den verbündeten Kräften stark zurückgeschlagen“, so Yonhap.

    Am Samstag läuft das 48-stündige Ultimatum Nordkoreas an den südlichen Nachbarstaat ab, seine Lautsprechersendungen für die Bevölkerung Nordkoreas einzustellen. Sollte diese Forderung nicht erfüllt werden, droht Pjöngjang, die Lautsprecheranlagen zu zerstören. Die  südkoreanischen Behörden erklärten dazu, sie seien nicht gewillt, die psychologischen Kriegsmittel gegen Nordkorea abzuziehen.

    Die Regierung in Pjöngjang hat am Freitag einen Brief an den Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrats geschickt, in dem gebeten wird, eine Sitzung zur Situation auf der Koreanischen Halbinsel durchzuführen. Wie es aus der Mission Nordkoreas bei der Weltorganisation hieß, ist die Antwort auf die Anfrage bisher ausgeblieben.

    Nordkorea hatte mit Angriff gedroht, sollte Südkorea bis Samstag 17.00 Uhr Ortszeit (10.00 Uhr MESZ) seine Propagandasendungen nicht einstellen. Laut Yonhap machte das nordkoreanische Militär Kurzstreckenraketen Scud und Mittelstreckenraketen Rodong startklar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)

    Zum Thema:

    Abschreckungsmanöver gegen Nordkorea: Jagdjets der USA und Südkoreas im Einsatz
    Konflikt mit Seoul: Nordkorea hofft auf Unterstützung aus Russland
    Nordkorea: „Bereit zu totalem Krieg“
    Südkorea erwidert Feuer aus Nachbarstaat – Sicherheitsrat tagt in Seoul
    Tags:
    Choi Yoon-Hee, Martin Dempsey, USA, Südkorea, Nordkorea