Widgets Magazine
18:20 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Volkswehr von Donezk

    Donezk: Volkswehr ruft ukrainische Soldaten auf, die Seiten zu wechseln

    © Sputnik / Gennady Dubovoy
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    201917
    Abonnieren

    Die Streitkräfte der selbsternannten Donezker Volksrepublik haben die ukrainischen Soldaten dazu aufgerufen, die Befehle des Kommandos zu ignorieren und auf ihre Seite überzuwechseln, meldet die Donezker Nachrichtenagentur.

    „Wir rufen alle Offiziere und Soldaten der ukrainischen Streitkräfte, die keine Kriegsverbrecher werden wollen, auf, die verbrecherischen Befehle zu sabotieren und auf die Seite der selbsternannten Donezker Volksrepublik überzuwechseln", zitiert die Agentur Eduard Bassurin, der Vizestabschef der Volksmilizen im Donbass.

    Ende Juni war der ukrainische Generalmajor Alexander Kolomijez gemeinsam mit anderen Männern, die sich als Ex-Offiziere der ukrainischen Armee vorstellten, zu den Milizen der nicht anerkannten „Donezker Volksrepublik“ übergewechselt.

    Die Gewalt im Donezbecken war in der vergangenen Woche eskaliert. Die Millionenmetropole Donezk und ihr nördlicher Vorort Gorlowka standen tagelang unter massivem Beschuss. Nach Angaben der OSZE-Beobachter wurde aus den Orten geschossen, die unter Kontrolle der ukrainischen Truppen stehen.

    Am Montag teilte die Donezker Bürgerwehr unter Verweis auf eigene Aufklärungsangaben mit, dass die ukrainische Armee neue Feuerstellungen für Haubitzen einrichte. Am Donnerstag berichtete die Lugansker Volkswehr dass die ukrainischen Truppen mit dem Bau von Pontonbrücken über den Sewerny Donez beginnen würden. Laut der Volkswehr könnte das von der Vorbereitung einer Offensive zeugen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Donbass: Volksrepubliken wittern ukrainische Offensive
    Ukrainisches Militär: 10.000 Deserteure seit Beginn von Armee-Einsatz im Donbass
    17 Tote und 45 Verletzte unter Zivilisten binnen einer Woche – Donbass-Generalstab
    Fahnenflucht beim Kiewer Geheimdienst: Fast 1.400 Soldaten desertieren
    Tags:
    Donezker Volksrepublik, Alexander Kolomijez, Eduard Bassurin, Donezk, Ukraine, Donbass