SNA Radio
    F-16

    Angst vor Nordkoreas U-Booten: Seoul beordert Kampfjets von Alaska zurück

    © REUTERS / Tomasz Stanczak / Agencja Gazeta
    Politik
    Zum Kurzlink
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)
    224489
    Abonnieren

    Nach dem Schusswechsel mit dem Norden hat Südkorea seine Jagdflugzeuge von einer Luftwaffenübung auf Alaska vorzeitig zurückbeordert.

    Sechs Kampfjets vom Typ F-16D, die seit dem 10. August an den Übungen Red Flag Alaska teilgenommen haben, sind zurückgekehrt, wie die Agentur Yonhap am Sonntag meldete. Südkorea befürchtet Provokationen, nachdem 50 der 77 nordkoreanischen U-Boote ihre Basen verlassen haben.

    Dabei handelt es sich um das größte Manöver der nordkoreanischen Kriegsmarine seit dem Korea-Krieg von 1950 bis 1953. Mehr als zwei Drittel von Nordkoreas U-Booten hätten ihren Stützpunkt verlassen und es sei unklar, wo sie sich derzeit aufhielten, zitierte Yonhap einen Sprecher des südkoreanischen Militärs.

    Südkorea besitzt nur 13 U-Boote. Dafür sind in dem Land 28.000 amerikanische Soldaten stationiert. Seoul befürchtet, dass Nordkorea seine U-Boote gegen die amerikanischen Militärbasen einsetzen könnte.

    Zwischen Nord- und Südkorea gibt es seit dem Krieg keinen Friedensvertrag. Der Krieg wurde mit einem Waffenstillstandsabkommen beendet. Nordkorea erkennt die von den Vereinten Nationen zum Ende des Koreakriegs 1953 einseitig gezogene Seegrenze nicht an. In den letzten Jahren kam es dort mehrmals zu bewaffneten Zwischenfällen.

    In dieser Woche kam es an der Grenze wieder zu einem Feuerwechsel. Nordkorea versetzte daraufhin seine zahlenmäßig überlegene Armee in höchste Gefechtsbereitschaft und drohte dem Süden mit einem totalen Krieg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)

    Zum Thema:

    Nordkoreas Artillerie beschießt südkoreanisches Territorium
    Eskalation mit Pjöngjang: USA brechen Militärübung mit Südkorea ab
    Nordkorea: „Bereit zu totalem Krieg“
    Nordkorea droht mit Militäreinsatz gegen psychologischen Krieg durch Seoul
    Tags:
    Soldaten, Seoul, Südkorea, Alaska, Nordkorea