18:24 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Migranten in Berlin

    Bundesregierung verurteilt rechtsextreme Gewalt gegen Migranten aufs Schärfste

    © REUTERS / Stefanie Loos
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    21589
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Regierung verurteilen rechtsextreme Aktionen gegen Asylbewerber in Deutschland, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin erklärte.

    „Die Bundeskanzlerin und die gesamte Bundesregierung verurteilen die gewalttätigen Ausschreitungen und die aggressive fremdenfeindliche Stimmung (…) auf das Schärfste“, sagte Seibert. Es sei „abstoßend, wie Rechtsextremisten und Neonazis versuchen, rund um eine Flüchtlingseinrichtung ihre dumpfe Hassbotschaft zu verbreiten“. Er ergänzte, dass es zudem „beschämend“ sei,wie Bürger „durch ihr Mitlaufen diesen Spuk unterstützen“.

    In den letzten Tagen war es in Deutschland zu mehreren Zwischenfällen gekommen, bei denen radikal eingestellte Demonstranten versuchten, Migranten am Einzug in für sie gebaute Flüchtlingsheime zu hindern.

    Am 21. August hatten Demonstranten im sächsischen Heidenau gegen den Einzug der ersten Bewohner in ein Asylbewerberheim protestiert. Sie hatten vor dem ehemaligen Baumarkt Blockaden errichtet und Polizisten angegriffen. In der Nacht zum Sonntag war es zu weiteren Ausschreitungen gekommen. Bei den Zusammenstößen wurden 30 Polizisten verletzt. Am Ende wurde rund um das Gebäude eine Sicherheitszone eingerichtet.

    Am frühen Montagmorgen geriet ein geplantes Heim für Flüchtlinge in Unterweissach im Rems-Murr-Kreis in Brand. Aktuell kann die Polizei nicht ausschließen, dass das Feuer gelegt wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Flüchtlinge: „Deutsche eher mental als finanziell überfordert“ – CDU-Politiker
    Deutschlands Geheimdienst warnt vor zunehmender Gewalt gegen Flüchtlinge
    Deutschland: Gelobtes Land wird für Flüchtlinge zum Schreckensort
    ARD-Umfrage: 40 Prozent der Deutschen wollen keine Flüchtlinge mehr aufnehmen
    Tags:
    Migranten, Asyl, Gewalt, Bundesregierung, Angela Merkel, Steffen Seibert, Deutschland