23:39 22 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (340)
    103122
    Abonnieren

    Die EU kann ohne Großbritannien im Fall seines Austritts aus der Union nicht existieren, wie der finnische Finanzminister Alexander Stubb nach Verhandlungen mit seinem britischen Amtskollegen George Osborne sagte.

    „(…) Deswegen müssen wir diejenigen zu lösenden Probleme, von denen jetzt die britische Regierung spricht, in Betracht ziehen“, zitiert die Agentur Reuters den finnischen Minister.

    Laut Stubb muss die EU die Zukunft der Eurozone zur Sprache bringen. „Man kann die großen Wirtschaftssysteme, die kein Mitglied der Eurozone sind, nicht außerhalb der Beschlussfassung lassen.“

    Ein Referendum über Großbritanniens EU-Mitgliedschaft soll bis Ende 2017 durchgeführt werden.

    Osborne hat am Montag eine eintägige Tournee angetreten, in deren Rahmen er Helsinki, Stockholm und Kopenhagen besucht. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (340)

    Zum Thema:

    EU-Referendum in Großbritannien: Cameron gibt klein bei
    Großbritannien: Fast die Hälfte der Einwohner für EU-Austritt - Umfrage
    Londons EU-Austrittsdrohung: „Ein Ringen um Kompromisse“
    Warnsignal an EU: EU-Skeptiker in Großbritannien auf dem Vormarsch
    Tags:
    Mitgliedschaft, Referendum, Reuters, George Osborne, Alexander Stubb, Europa, Großbritannien, Finnland