Widgets Magazine
20:48 22 Juli 2019
SNA Radio
    Frank-Walter Steinmeier

    Steinmeier: Keine europäische Friedensordnung ohne Russland

    © AP Photo / Lefteris Pitarakis
    Politik
    Zum Kurzlink
    271327

    Russland sollte laut Frank-Walter Steinmeier wieder stärker in das internationale Krisenmanagement eingebunden werden. „Russland auf dem europäischen Kontinent ist unverrückbar“, sagte der deutsche Außenminister auf der Jahreskonferenz der Auslandsbotschafter in Berlin.

     

    Russland sollte laut Frank-Walter Steinmeier wieder stärker in das internationale Krisenmanagement eingebunden werden. „Russland auf dem europäischen Kontinent ist unverrückbar“, sagte der deutsche Außenminister auf der Jahreskonferenz der Auslandsbotschafter in Berlin.

    In vielen Konflikten weltweit – allen voran in Syrien – könne ohne Russland keine Lösung gefunden werden, so Steinmeier in seiner Rede, die auf der Webseite des Auswärtigen Amtes veröffentlicht ist. Deshalb müsse Russland langfristig in die internationale Ordnung eingebunden werden. „Ich weiß nicht, wie die internationale Sicherheitsarchitektur in 15 Jahren aussehen wird. Aber eines weiß ich: Es kann eine europäische Friedensordnung nur mit einer Einbindung Russlands geben.“

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen haben sich wegen der Situation in der Ukraine verschlechtert. Die EU-Länder, die USA und Kanada verabschiedeten im letzten Jahr eine erste Liste mit Anti-Russland-Sanktionen, die später erweitert wurde. Als Gegenmaßnahme verhängte Russland ein Lebensmittelembargo gegen die USA, die EU-Länder, Kanada, Australien und Norwegen. Zudem wurde Russland aus der Gruppe der Acht (G8) ausgeschlossen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    DDR-Generäle warnen vor Krieg und fordern Kooperation mit Russland
    Bahrs Vermächtnis: Washington und Moskau tragen Hauptverantwortung für Weltfrieden
    Online-Petition: Die Gefahr des Dritten Weltkriegs stoppen
    Tags:
    Frank-Walter Steinmeier, Deutschland