Widgets Magazine
12:03 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Volkswehr in Donezk

    Moskau: Waffenruhe im Donbass wichtiger Schritt zur Erfüllung von Minsk-2

    © REUTERS / Kazbek Basaev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (Winter 2016) (133)
    8532
    Abonnieren

    Moskau betrachtet die Waffenruhe im Donbass als einen wichtigen Schritt zur Erfüllung der Minsker Vereinbarungen vom 12. Februar dieses Jahres. Das erklärte das russische Außenministerium am Dienstag.

    „In diesem Zusammenhang will Russland weitere Anstrengungen zur Erlangung von Frieden in der Ukraine im Interesse all ihrer Bürger unternehmen.“ Dabei teilte das Außenministerium mit, dass die Ukraine-Kontaktgruppe am Freitag (4. September) erneut zusammenkommen wird.

    Die Gruppe hatte am Dienstag eine Videokonferenz durchgeführt, an der Vertreter der Donbass-Region, des Gemischten Koordinierungs- und Kontrollzentrums sowie der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) teilnahmen. Die Experten stellten fest, dass die Zahl der Verstöße gegen die Waffenruhe seit dem 28. August deutlich zurückgegangen ist und am 1. September – zu Beginn eines neuen Schuljahres – überhaupt keine Verstöße registriert wurden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (Winter 2016) (133)

    Zum Thema:

    Ukraine: Kontaktgruppe will Waffenruhe ab 1. September durchsetzen
    Tagliavini tritt als OSZE-Vertreterin in der Ukraine-Kontaktgruppe zurück
    Berliner Dreier-Gipfel: Hoffnung auf Minsk 2 bleibt – Russland-Experte Schulze
    Merkel: Poroschenko hält an Minsker Abkommen fest
    Tags:
    Minsker Abkommen, Waffenruhe, Außenministerium Russlands, OSZE, Donbass, Ukraine