09:48 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Streit um Kurilen-Inseln (42)
    11798
    Abonnieren

    Moskau ist bereit, die Verhandlungen mit Tokio über den Abschluss eines Friedensvertrages wieder aufzunehmen, führt jedoch keinen Dialog zum Thema der Kurilen-Inseln und will das auch nicht, wie es am Mittwoch aus dem russischen Außenministerium hieß.

    „Wir führen keinen Dialog mit Tokio zum ‚Kurilen-Problem‘. Diese Frage ist seit 70 Jahren geregelt: Die Südkurilen waren infolge des Zweiten Weltkrieges auf gesetzlicher Grundlage an die UdSSR (deren Rechtsnachfolger Russland ist) gegangen. Die Souveränität und die Jurisdiktion Russlands über sie unterliegt keinem Zweifel“, sagte der stellvertretende russische Außenminister Igor Morgulow.

    Er nahm damit Stellung zu der Äußerung des japanischen Premiers Shinzo Abe, es sei wichtig, die Frage der Zugehörigkeit der „nördlichen Territorien“ zu regeln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Streit um Kurilen-Inseln (42)

    Zum Thema:

    Tokio zu Inselstreit: Kurilen-Reisen russischer Spitzenbeamter stören Dialog
    Russische Offizielle werden Kurilen trotz Position Tokios auch künftig besuchen
    Japan warnt Medwedew vor Besuch auf Kurilen-Inseln
    Russland rüstet seine Truppen auf Kurilen neu aus
    Tags:
    Shinzo Abe, Igor Morgulow, Kurilen, Japan, Russland