04:53 21 August 2017
SNA Radio
    Afghanistan

    Auf Kiews Bitte: Russland rettet Ukrainer aus Gefangenschaft in Afghanistan – Medien

    © Flickr/ inthefight
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2728997

    Ende August hatte das russische Außenministerium die Befreiung des ukrainischen Bürgers Dmitri Belij bekanntgegeben, der vor längeren Zeit von einer terroristischen Organisation entführt worden war. Am Mittwoch wurde Belij ukrainischen Diplomaten in Kabul übergeben, melden russische Medien.

    „Am 2. September fand die offizielle Prozedur der Übergabe des ukrainischen Bürgers Dmitri Konstantinowitsch Belij an ukrainische Diplomaten statt.  Er befand sich längere Zeit in Gefangenschaft bei illegalen bewaffneten Gruppen in Afghanistan“, heißt es in dem Bericht des russischen Außenministeriums.

    Während seines Aufenthalts in der russischen Botschaft sei dem Ukrainer alles Notwendige zur Verfügung gestellt worden, darunter auch ärztliche Hilfe. 

    „Wir sind höchst erfreut, dass es uns gelungen ist, das Leben von Dmitri Belij zu retten und ihn zu befreien“, beteuerte das Außenamt. Die Befreiungsaktion hatte Ende August stattgefunden und wurde in Zusammenarbeit mit den afghanischen Behörden durchgeführt.

    Zuvor hatte Kiew Russland offiziell darum gebeten, bei der Befreiung Hilfe zu leisten. „Die ukrainische Seite hat sich offiziell an uns gewendet und uns um Hilfe in dieser Sache gebeten. Nun haben unsere Kollegen geholfen", zitiert RIA Novosti eine Informationsquelle im russischen Außenministerium.

    Tags:
    Befreiung, Geisel, Außenministerium Russlands, Dmitri Belij, Afghanistan, Russland, Ukraine