23:08 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Politik

    Putin: IS verursacht Flucht von Menschen aus Syrien

    Politik
    Zum Kurzlink
    Das Östliche Wirtschaftsforum in Russland (34)
    9641
    Abonnieren

    Die Menschen flüchten aus Syrien nicht wegen des Assad-Regimes, sondern wegen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), wie Russlands Präsident Wladimir Putin beim Östlichen Wirtschaftsforum in Wladiwostok sagte.

    „Es gibt verschiedene Herangehensweisen an die Ereignisse in Syrien. (…) Die Menschen flüchten aus dem Land wegen des IS, der unter anderem in Syrien und im Irak große Territorien besetzt hat und dort einfach Gräueltaten verübt.“

    Seit März 2011 dauert in Syrien ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 200.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören.

    Eine der bedeutendsten  Gruppierung ist Islamischer Staat, der am 29. Juni 2014 ein „islamisches Kalifat“ auf den von ihr kontrollierten Territorien ausgerufen hat.

    Gegen den IS kämpfen die unter Kontrolle von Damaskus stehenden Truppen, syrische Aufständische, die irakische Armee, schiitische Milizen, kurdische Selbstverteidigungstrupps und die von den USA geführte Koalition, die den IS-Stellungen Luftschläge versetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Das Östliche Wirtschaftsforum in Russland (34)

    Zum Thema:

    Kerry plädiert für Bodenoperation gegen Terrormiliz Islamischer Staat
    Kreml dementiert Informationen über Truppen-Entsendung nach Syrien
    Anti-IS-Koalition: Usbekistan lässt USA abblitzen
    Ex-US-Vizepräsident: IS plant großen Terroranschlag in USA
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Terrormiliz, Terrorismus, Östliches Wirtschaftsforum in Wladiwostok (2015), Wladimir Putin, Russland, Syrien